Fokus Fürth: Die Kleeblattquelle sprudelt wieder

Viele kennen sie aus dem Island Urlaub – heiße Quellen, also so richtig schön dampfendes Wasser. Aber: Was die Isländer mit ihren heißen Quellen können, das können die Fürther schon lange. Denn, was Viele nicht wissen: in Fürth gibt es eine Kleeblattquelle. Die liefert reinstes Thermalwasser an die Therme Fürther Mare. Einziger Haken: Seit einiger Zeit hat die Quelle nicht mehr gesprudelt. Sanierungsarbeiten waren nach zehn Jahren Nutzung nötig. Jetzt gibt es aber positive Nachrichten. Zwar dauert es noch ein wenig, bis das Fürther Mare wieder mit heimischen Thermalwasser versorgt werden kann, ein großer Teilerfolg im Rahmen der Sanierungsarbeiten kann aber schon jetzt gefeiert werden – Wasser Marsch.