Fokus Fürth: Die Vermessung der Welt am Stadttheater

Daniel Kehlmann gelingt mit dem Roman 2005 ein Bestseller – die Rede ist von „Die Vermessung der Welt“. Faszinierender Lesestoff, der mittlerweile schon in den Kinos für Besucheransturm sorgte und jetzt auch am Fürther Stadttheater inszeniert wird. Das Stück erzählt die Geschichte der Wissenschaftler Alexander von Humboldt und Karl Friedrich Gauß, die auf komplett unterschiedliche Weise versuchen, die Welt zu vermessen.