Fokus Fürth: Infra senkt die Wasserpreise

Wenn wir morgens duschen oder Kaffee kochen, können das die Wasserwerke genau erkennen: Der Wasser-Verbrauch steigt messbar an. Genauso am Nachmittag zwischen 16 und 20 Uhr. Dann wird Essen gekocht, im Sommer der Rasen gegossen oder im Winter gemütlich gebadet. Selbst die Halbzeit-Pause eines WM-Spiels ist an einem Peak erkennbar: Dann gehen in kurzer Zeit überdurchschnittliche viele Menschen auf die Toilette… Egal welche Gelegenheit: In Fürth darf man den Wasserhahn jetzt ein bisschen gelassener aufdrehen.