Fränkische Teichwirte schlagen Alarm

Die fränkischen Teichgenossenschaften schlagen Alarm, denn die Teichwirte bangen um ihre Existenz. Der Grund: Noch einen trockenen Hitzesommer wie im letzten Jahr würden Viele finanziell nicht überstehen. Durch die hohen Temperaturen waren zahlreiche Zuläufe ausgetrocknet. Dadurch konnten die Karpfen Weiher nicht mehr mit ausreichend Wasser versorgt werden und mussten teilweise sogar notabgefischt werden. Das hat finanzielle Einbußen zu Folge. Denn die Karpfen sind wesentlich kleiner als sonst, dementsprechend geringer ist dann auch der finanzielle Ertrag.