„Franken halten zamm“: Montagedienstleister hilft bei Botengängen und Einkäufen

Nicht nur die Unternehmer, Einzelhändler und Gastwirte haben mit den Folgen des Coronavirus zu kämpfen. Auch alleinerziehende Eltern, die jetzt beispielsweise ihre Kinder daheim betreuen müssen, oder Senioren, die Schwierigkeiten haben, das Haus zu verlassen, sind auf Hilfe angewiesen. Zeit zusammenzurücken und sich gegenseitig zu unterstützen. Hat sich auch ein Industriemontagedienstleister aus Nürnberg gedacht. Und unter dem Hashtag „Franken halten zamm“ kurzerhand die Initiative ergriffen.