Frauenpower im Palazzo: Lena Gutschank verzaubert mit Kontorsion

„Contortio“ – das lateinische Wort für „Drehung“ oder „Windung“. Der Begriff gibt einer ganz besonderen Kunst ihren Namen: Der Kontorsion! Wenn Artisten sich scheinbar mühelos verbiegen, als hätten sie alles – nur mit Sicherheit keine Wirbelsäule – dann werden die Augen der Zuschauer groß und der Mund bleibt offen stehen. Dieses Staunen – für Lena Gutschank Antrieb und Lohn! Die 28-Jährige arbeitet als Kontorsionistin im Alexander Herrmann Palazzo.