Freispruch im Prozess um ermordeten LKW-Fahrer

Freispruch im Prozess um den Tod eines LKW-Fahrers am Rastplatz Brunn bei Fischbach. Zwei Männer im Alter von 39 und 31 Jahren waren wegen gefährlicher Körperverletzung und Totschlag angeklagt. Sie sollen sich mit dem Opfer geschlägert und ihn mit einer Eisenstange malträtiert haben. Der Leichnam des Ukrainers wurde am 18. März 2018 von einem anderen Fernfahrer gefunden. Weil sich am Ende der Beweisaufnahme aber kein klares Bild der Tat abzeichnete, plädierten sowohl die Verteidigung als auch die Staatsanwaltschaft für Freispruch.