Freistaat investiert in klimafeste Wälder

Der Aufbau klimafester und artgerechter Wälder in Bayern soll mehr unterstützt werden.  Der Freistaat übernimmt künftig  90 Prozent der Kosten, die privaten Waldbesitzern und Kommunen beim unterhalten von zukunftsfähigen Mischwäldern entstehen. Bis zu 80 Millionen Euro – davon rund 30 Millionen Euro Bundesmittel – will Staatsministerin Michaela Kaniber dafür bereitstellen.  Wälder seien nicht nur betroffene des Klimawandels, sondern auch wichtiger Teil der Lösung – so Kaniber. Alleine in Bayern speichern Bäume rund 27 Tonnen Kohlenstoff im Holz.