Freizeittipp: Zu den Kelten im Rapsfeld

Der berühmteste Kelte ist wohl der Gallier Asterix aus dem weltbekannten – wenn auch fiktiven – gallischen Dorf in der Bretagne. Doch wussten Sie, dass auch Franken eine keltische Vergangenheit hat? Obwohl die Römer nur von „wilden Barbaren“ berichteten, prägten die Kelten doch für ein Jahrtausend die europäische Kultur. In Franken siedelten sie sich um 380 v. Chr. an und hinterließen Spuren. Auf denen ist nun unser Wanderexperte unterwegs. Vor allem im Wonnemonat Mai lohnt sich die spannende Tour durch das Thalachtal – denn der Raps blüht.