Fridays for Future gehen wieder auf die Straße

Bald ist es drei Jahre her, dass die Schwedin Greta Thunberg nicht in den Unterricht ging, um für mehr Klimaschutz zu demonstrieren. Millionen Schülerinnen und Schüler folgten ihrem Vorbild, gingen regelmäßig Freitags auf die Straße. Doch seit der Coronakrise ist es still geworden um die Bewegung – zumindest auf der Straße. Der Protest hatte sich immer weiter ins Netz verlagert – und lässt sich da wesentlich einfacher ignorieren. Deswegen wurde es heute laut!