Früher Kapitän – jetzt Edel-Fan: Robert Schmid fiebert mit seinem Kleeblatt

Weil Holstein Kiel weiter punktet ist der direkte Aufstieg für die Spielvereinigung Greuther Fürth in weite Ferne gerückt. Den zweiten Ausflug ins Fußball-Oberhaus in der Vereinsgeschichte hat das Kleeblatt trotzdem noch in der Hand – oder besser: auf dem Fuß. Ein Traum, den viele Fürther teilen – vor allem einer, der vor knapp 60 Jahren nah dran war, aber es mit seinem Herzensverein nie in die Bundesliga geschafft hat.