Führung aus der Hand gegeben: Ice Tigers holen einen Punkt gegen Schwenningen

Siegen und Punkte sammeln, damit die rote Laterne in der Gruppe Süd endlich abgegeben werden kann – so der Plan der Nürnberg Ice Tigers. Das ist aber leichter gesagt als getan. Gestern haben die Tiger die Schwenninger Wild Wings in der Arena empfangen. Statt einen Sieg zu feiern gibt das Team von Frank Fischöder aber eine 3 zu 1 Führung aus der Hand und steht am Ende mit einem mageren Punkt da. Georgios Tsakiridis hat die Partie für Sie zusammengefasst.