Für Hunde gefährlich: Staupevirus bei Fuchs in Kraftshof festgestellt

Das Veterinäramt Nürnberg warnt Hundebesitzer davor, ihre Vierbeiner im Stadtgebiet unangeleint laufen zu lassen. Hintergrund: Bei einem im Mai im Jagdrevier Kraftshof geschossenen Fuchs wurde Staupe festgestellt! Da sich die virale Erkrankung leicht ausbreitet, ist vor allem in unübersichtlichen Bereichen mit Wald, Hecken und Büschen mit Ansteckungsgefahr zu rechnen. Zum Schutz vor einer Infektion sollten Sie außerdem den Staupe-Impfstatus Ihres Tieres kontrollieren. Für Hunde endet eine Infektion mit Staupe meist tödlich – für den Menschen gilt das Virus als ungefährlich.