Fürth: Badeverbot in städtischen Flüssen

Die Stadt Fürth verbietet auch für diese Saison das Baden in den städtischen Flüssen. Hintergrund ist die schlechte Wasserqualität der Gewässer. Seit Jahren wird diese im Rahmen einer Messkampagne beobachtet. Zumindest für die Rednitz zeigten die Werte im Jahr 2019 eine leichte Verbesserung, dieses Jahr aber fielen die Werte bisher ernüchternd aus. Das Baden, vor allem im Bereich des alten Flussbades, soll offiziell erlaubt werden, sobald die Wasserqualität dafür gut genug ist.