Fürth baut Schulden ab

Gute Finanzlage in der Kleeblattstatt! 15 Millionen Euro Schulden können in diesem Jahr in Fürth abgebaut werden, das sind 4 Millionen mehr als veranschlagt. Grund sind viele Steuereinnahmen und eine sparsame Haushaltsführung. Oberbürgermeister Thomas Jung zeigt sich zufrieden: Der konsequente Schuldenabbau lohne sich, da dadurch auch die Zinslast sinke, und zwar auf knapp 8 Millionen Euro im Jahr 2019. 2012 waren es noch über 10. Dadurch stehe Geld zur Verfügung, das man für wichtige Sozial-, Schul und Infrastrukturprojekte nutzen könne.