Fürth gedenkt der NS-Opfer mit einem neuen Denkmal

Ein neues Denkmal in Fürth soll bald an die ersten beiden NS-Opfer erinnern. Dr. Rudolf Benario und Ernst Goldmann wurden im Alter von 24 Jahren am 12. April 1933 in Dachau ermordet. Die beiden jungen Kommunisten jüdischen Glaubens engagierten sich früh gegen die Gewaltherrschaft der Nazis. Seit 2007 erinnert bereits eine Gedenktafel an die beiden Männer. Motivgebend für die neue Erinnerungsstätte war das in Fürth bekannte Naturdenkmal der drei Birken und das im ersten Satz der Gedenktafel erwähnte Boots- und Vereinshaus.