Fürth: LKW bleibt in Unterführung stecken

Eine Fehlkalkulation wurde jetzt einem LKW Fahrer in Fürth zum Verhängnis. Der Fahrer eines 40 Tonners wollte die Unterführung in der Vacher Straße passieren und schätzte dabei die Höhe seines LKWs falsch ein. Die Unterführung ist nämlich nur für Fahrzeuge bis 3 1/2 Metern Höhe befahrbar. der LKW Fahrer blieb stecken, die Feuerwehr Fürth lies daraufhin die Luft aus den Reifen. So konnte der Fahrer seinen Lastwagen selbstständig aus der Unterführung lenken. Glücklicherweise wurden sowohl das Führerhaus als auch die Brücke nur leicht beschädigt.