Fürth stockt Sicherheitswacht auf

Fürth stockt Sicherheitswacht auf. Schon seit Jahren darf sich Fürth die „Sicherste Großstadt in Bayern“ nennen. Damit das so bleibt, sollen jetzt 15, also drei zusätzliche Sicherheitswächter eingesetzt werden. Sie sind vor allem dort präsent, wo Straftaten wie Vandalismus und andere Ordnungsstörungen drohen. Die Aufseher engagieren sich ehrenamtlich zehn bis 15 Stunden im Monat und sollen auch Bindeglied zwischen den Bürgern und der Polizei sein. Auch in vielen andere Polizeiinspektionen der Region wird aktuell Nachwuchs gesucht. Noch bis Ende Januar können sich verantwortungsbewusste Bürgerinnen und Bürger für eine Ausbildung in der Sicherheitswacht bewerben.