Fürth sucht den „Killerinstinkt“

Die SpVgg Greuther Fürth befindet sich mitten in den K-Wochen. Zuerst Kaiserslautern, dann Karlsruhe und zum Abschluss Köln. Die ersten drei Spiele sind echter Kracher und gleichzeitig richtungsweisend für die restliche Saison. Nach der unglücklichen 1:2-Auftaktpleite in Kaiserslautern will die Mannschaft von Trainer Frank Kramer im Heimspiel gleich wieder einen „Dreier“ einfahren. Doch der Gast aus Karlsruhe ist keine leichte Nummer. Immerhin ist der KSC Tabellenvierter mit nur drei Punkten Rückstand auf das Kleeblatt.