Fürth zieht positive Bilanz bei Solarstromausbeute

Fürth zieht positive Bilanz bei der Solarstromausbeute! Über 1000 Kilowattstunden Strom wurden 2018 durch die Sonne generiert, das bedeutet ein Plus von 14 Prozent. Im bundesweiten Vergleich mausert sich die Kleeblattstadt damit sogar zum Spitzenreiter! Laut infra new energy komme die gute Stellung daher, weil die Stadt früher als andere Kommunen mit dem Ausbau von Solaranlagen begonnen habe. Noch besser wäre die Ausbeute allerdings ausgefallen, wenn es im vergangenen Jahr nicht so heiß & trocken gewesen wäre: Durch das mangelnde Wasser konnten Blütenstaub und Schmutz nicht von den Solaranlagen gespült werden. Deutschlandweit deckte die Photovoltaik 8 Prozent des gesamten Stromverbrauchs.