Fürther S-Bahn-Verschwenk wird vor Gericht verhandelt

S-Bahn-Verschwenk in Fürth, ja oder nein? – der Prozess beginnt. Morgen um 10 Uhr findet der erste Verhandlungstag vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig statt. Die Planungen der Deutschen Bahn, einen S-Bahn-Schwenk nördlich von Fürth zu errichten, stoßen seit Jahren auf Ablehnung der Stadt. Sie befürwortet eine andere Trasse. Auch Naturschützer und Landwirte sind in den Rechtssteit involviert. Der Flächenverbrauch sei zu groß. Nun soll geklärt werden, ob die Planungen des Konzerns rechtmäßig sind.