Fürths Chef-Ausbilder im Gespräch

Die SpVgg Greuther Fürth ist neun Spieltage vor Liga-Ende immer noch auf Bundesligakurs. Nach dem desolaten Abstieg letzte Saison peilt Fürth also den direkten Wiederaufstieg an. Großen Anteil am Erfolg der SpVgg hat natürlich Trainer Frank Kramer. Der 41-Jährige ist seit einem Jahr der neue Chef beim Kleeblatt. Gestern war Kramer als Referent bei der Trainer-Gemeinschaft Mittelfranken in Wendelstein zu Gast. Sein Thema: Die Zusammenarbeit der Fürther U-19 und U-23 mit seinem Profikader.