Gaudiwurm zog durch Nürnberg

Nürnberg – Schon seit 1397 geht das närrische Treiben in Nürnberg vor sich. Trotzdem ließen sich die Jecken gestern Mittag ein bisschen bitten. Nur rund 50.000 Narren feierten beim traditionellen Faschingsumzug mit. Stimmungsmäßig hat das aber nicht viel ausgemacht.

In Köln gehen jedes Jahr beim Rosenmontagszug etwa 1 Million Menschen auf die Straße. In Mainz kommen immerhin 100.000 Besucher. Und in der Noris? Schon allein aus der Tradition heraus müssten die Nürnberger in Scharen auf die Straßen strömen, denn der Gaudiwurm gilt als „die Mutter der Faschingsumzüge“. Ist er doch der Älteste.