Gefährliche Löschmittel- Boden in US-Kaserne verseucht

Sie waren lange ein gängiger Bestandteil von Löschmitteln. PFC oder perfluorierte Chemikalien wurden über viele Jahre bei Bränden oder Übungen eingesetzt. Mittlerweile steht fest, dass diese Stoffe gesundheitsgefährend sind. Zwar fehlen bislang dauerhafte Studien, aber man schreibt den Giftstoffen eine krebserregende Wirkung zu. Die Umstellung auf fluorfreie Löschschäume ein Muss. Doch nach all den Jahren der Nutzung ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen. Grundwasser und Boden im Bereich der Löschplätze häufig verseucht. So auch in der Kaserne der US Army in Ansbach.