Gegen Vandalismus in Kirchen: Videoüberwachung am Beichtstuhl

An Tankstellen, auf Bahnhöfen, in den Zügen, oder auf öffentlichen Plätzen. An vielen Orten werden wir bereits mit Kameras überwacht. Eine gängige Methode, Vandalismus und Diebstahl entgegenzuwirken. Auch Kirchen müssen inzwischen auf Videoüberwachung setzen. Ein Ort, an dem man beim Beten oder der Beichte eigentlich am liebsten unbeobachtet und ungestört ist.