Geisterfahrerunfall auf B2: 21-Jährige kam mit dem Schrecken davon

Ein Geisterfahrerunfall auf der B2 bei Rednitzhembach ist am frühen Samstagabend glimpflich ausgegangen. Eine 21-Jährige war in Fahrtrichtung Roth unterwegs, als ihr ein Auto entgegenkam. Dank einer schnellen Reaktion konnte sie einen Zusammenstoß vermeiden, geriet dabei aber ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Auf dem Standstreifen blieb sie schließlich stehen. Die Frau wurde dabei nicht verletzt. Der 76-jährige Falschfahrer fuhr ohne Anzuhalten weiter. Erst einige Zeit später wurde er von der Polizei gestoppt. Die B2 ist am Unfallabschnitt und baulich getrennt. Warum der Mann falsch auf die B2 auffuhr ist bislang nicht bekannt.