Geöffnet: Fürth lädt zum verkaufsoffenen Sonntag

Verkaufsoffene Sonntage spalten die Menschen. Die einen wollen mehr Sonntags-Besinnung. Die anderen freuen sich über die zusätzliche Shopping-Möglichkeit. In Fürth gab es davon bisher vier Stück. Die Stadt hat allerdings auf die Kritik von Kirchen und Gewerkschaften reagiert. Der verkaufsoffene Sonntag anlässlich des Fürth Festivals ist gestrichen. Dreimal darf aber weiterhin gebummelt werden. Zum Beispiel kommenden Sonntag. Als Ergänzung zum Frühlingsmarkt werden am 31. März in Fürth die Türen geöffnet. Dann wird auch die Altstadt mit dabei sein.