Geplantes ICE-Werk: Protest gegen Standort in Nürnberg-Fischbach erfolgreich?

„Es ist ein hervorragender Tag für Nürnberg und die Region!“ – solche Sätze hört man in letzter Zeit vom Oberbürgermeister Marcus König nicht oft – am 05. Oktober vergangenen Jahres aber sagte er ihn. Es ist der Tag, an dem die Deutsche Bahn den Bau eines ICE-Werks in der Metropolregion ankündigt – ein millionenschweres Mammutprojekt, das zur Verkehrswende beiträgt und 450 neue Arbeitsplätze mit sich bringt. Diese Tatsache findet der OB auch heute immer noch hervorragend. Weniger gefällt ihm und den Bürgern aber einer der in Frage kommenden Standorte