Geschichte für Alle: Die Stadtmauer

Für uns Nürnberger ein selbstverständlicher Anblick. Die Stadtmauer mit den 4 runden Türmen. Symbol für die Wehrhaftigkeit der Stadt und ihrer Bevölkerung.

Scheinbar so furchteinflößend, dass die Amerikaner nach dem Krieg sogar planten die Türme zu sprengen. Zum Glück wurde nichts daraus.

Den Zweck also mehr als erfüllt. Bis zum 2. Weltkrieg wurde die Stadt nur ein einziges Mal angegriffen, und das auch mehr als halbherzig vom Ansbacher Markgrafen.

Eine Kanonenkugel von diesem Angriff steckt heute noch in einem Haus in der Tetzelgasse. Der sogenannte Gruß des Markgrafen.