Gesundheitsminister Jens Spahn will neue Regelung für Organspenden

Ab sofort soll jeder automatisch zum Organspender werden. Zumindest wenn es nach Gesundheitsminister Jens Spahn geht. Mit der sogenannten Widerspruchslösung müsste künftig jeder aktiv einer Organentnahme widersprechen. In der Vergangenheit war genau das Gegenteil der Fall: Wer seine Organe spenden wollte, musste sich ausdrücklich dafür entscheiden. Durch die neue Regelung sollte die Organspende zum Normalfall und so die Zahl der Spender gesteigert werden. Mit gerade einmal 800 Spenden wurde 2017 ein Tiefpunkt erreicht. Dem will man jetzt entgegenwirken. In Deutschland warten derzeit rund 10.000 Menschen auf ein Spendeorgan.