GfK stellt Ergebnisse der Konsumklimastudie für August vor

Die GfK hat heute die Ergebnisse der Konsumklimastudie für den August vorgestellt. Demnach sinkt die Konjunkturerwartung auf -12 Punkte. Das ist der niedrigste Wert seit mehr als sechs Jahren. Grund für das Tief seien die Handelskonflikte der USA und damit verbundene mögliche Strafzölle sowie anhaltende Diskussionen um den anstehenden Brexit, teilte das Marktforschungsunternehmen mit. Die Konsumlaune der Verbraucher ist davon unbeeindruckt.

Insgesamt stieg die Kaufbereitschaft. Laut GfK könne die zunehmende Angst vor Jobverlust die Konsumbereitschaft hemmen. Aktuell zeigt sich der Arbeitsmarkt aber stabil.