Goldmenü aus Schwabach: Hier wird das Gold gegessen

Goldschlägerstadt Schwabach – bereits im 16.Jahrhundert wanderten die ersten Handwerker ihrer Zunft in die fränkische Kreisstadt südlich von Nürnberg. In der Blütezeit waren dann in 130 Betrieben rund 1200 Personen beschäftigt. Heute existieren noch fünf Werkstätten – eine Dichte, die europaweit einzigartig ist. Und die Schwabacher stellen nicht nur Gold her – sie essen es auch.