Grippewelle: Krankenhäuser am Limit

Die aktuelle Grippewelle bringt viele Krankenhäuser in der Region an ihre Grenzen. Einzelne Stationen sind zeitweise nur noch eingeschränkt aufnahmefähig. Auch das Klinikum Nürnberg arbeitet an der Belastungsgrenze und appelliert jetzt an die Patienten: Wer kein akutes oder schweres gesundheitliches Problem hat, sollte erst beim Hausarzt oder in einer Bereitschaftspraxis klären, ob ein Krankenhaus-Aufenthalt wirklich notwendig ist.