Großzügige Futterspende für das Nürnberger Tierheim!

Lichtblick vor Weihnachten im Nürnberger Tierheim! Die „Tierwohltäter“ haben heute eine großzügige Futterspende überreicht. Die kommt auch den 34 Schmuggel-Welpen zu Gute. Die Hundebabys wurden am 11. Dezember aus illegalen Transporten in Badreichenhall beschlagnahmt. Seit dem werden sie auf der Quarantänestation im Nürnberger Tierheim aufgepäppelt und gepflegt. Der Gesundheitszustand der Welpen ist unverändert. Sie wurden viel zu früh von ihren Müttern getrennt und leiden an einer gefährlichen Viruserkrankung. Futter- und Geldspenden werden weiterhin dringend benötigt.