Grundwasserverschmutzung kein Hindernis für Bau auf AEG

Über eine mögliche Nutzung des ehemaligen AEG-Geländes als Uni-Campus wird derzeit noch verhandelt. Befürchtungen, dass das Areal jedoch wegen Grundwasserverschmutzungen nicht genutzt werden könnte, sind nun vom Tisch. Laut Medienbericht gibt das Nürnberger Umweltamt grünes Licht für die Bebauung. So sei die Belastung des Grundwassers in diesem Gebiet durch die Altdeponie Fuchsloch undramatisch. Zwar würde die Sanierung Jahre dauern, wäre aber auch während der Bauphase des Uni-Campus möglich.