Guido Burgstaller startet durch beim Club

Nicht Gido, sondern Gu-ido will er genannt werden. Gemeint ist Gu-ido Burgstaller vom 1. FC Nürnberg. Und dass sein Name genauso, nämlich Gu-ido, ausgesprochen wird, kann der Österreicher dann auch sehr gut begründen. Burgstaller sagt: Er wird ja schließlich auch so geschrieben. Da gehen einem dann schnell die Argumente aus. Zum Club gekommen ist der Offensivspieler ja erst in der Winterpause. Aus der Stammelf ist er aber jetzt schon nicht mehr wegzudenken. Gu-ido ist gleich richtig durchgestartet.