Gunzenhausen sucht ein neues Christkind

Knapp zwei Wochen ist es her, als im Nürnberger Rathaus die Ellenbogen ausgefahren wurden: 12 Kandidatinen sind aufmarschiert, eine Jede wollte gerne das neue Christkind werden – ein Kindheitstraum von vielen Mädels. Geworden ist es letztendlich nur eine. Eine bräuchte man nun auch in Gunzenhausen: Da wird nämlich händeringend nach einem neuen Christkind gesucht. Die Ellenbogengesellschaft ist hier allerdings passé: Es gibt nämilch aktuell kaum Kandidaten, die das himmlische Amt bekleiden wollen.