Gustavstraße: Anwohner kippen Mediationsversuch

Es ist vielleicht eine provokante These: Möglicherweise gibt es Menschen, die sich nur um des Streitens wegen streiten. Anders ist die aktuelle Situation in der Gustavstraße nur schwer nachvollziehbar. Etwa einen Monat hat der hart erkämpfte Kompromiss zwischen der Stadt Fürth und den Bewohnern gehalten. Jetzt die endgültige Absage der Anwohner. Sie wollen die gemeinschaftlich erfochtene Lösung nun doch nicht. Die Stadt dagegen ist vor den Kopf gestoßen und in Zukunft wird es in der Gustavstraße weiterhin viel Lärm um Nichts geben.