Gute Bilanz für Fürther Herbstvergnügen

Gestern ist das Herbstvergnügen in Fürth zu Ende gegangen. Stadt, Schausteller und Sicherheitspersonal ziehen nach 2 Wochen eine insgesamt gute Bilanz. Unter der Woche sorgte vor allem das Wetter für wenig Besucher. Dafür war an den Wochenenden der Zulauf groß, teilweise sogar über den Erwartungen. Maskenpflicht und Abstandsregeln hielten die Besucher dabei diszipliniert ein. Die Fürther Polizei spricht von einem friedlichen Verlauf. Von Anfang Oktober an waren an vier Standorten in der Kleeblatt-Stadt Buden und Karussells aufgebaut, um die Fürther für die abgesagte Michaelis-Kirchweih zu entschädigen.