Gute Zahlen bei DATEV führen zu neuen Plänen

Die Zukunft der Datev steht auf einem stabilen Fundament. Der IT-Dienstleister konnte im letzten Geschäftsjahr 978 Millionen Euro erwirtschaften. Geld, das jetzt in die digitale Zukunft fließen soll. So hat das Unternehmen jetzt eine Steuerplattform auf den Weg gebracht. Diese soll es Privatkunden ermöglichen, auf der Plattform ihre Steuererklärung selbst zu machen, allerdings mit der Möglichkeit, sich bei Fragen an einen Steuerberater zu wenden. Kritiker befürchten, dass das Unternehmen der Zukunft so das Wasser abgräbt.