Härtere Strafen für Verkehrssünder: Bundesrat verabschiedet neuen Bußgeldkatalog

Der Bundesrat hat heute den neuen Bußgeldkatalog verabschiedet. Noch in diesem Jahr müssen sich Raser und andere Verkehrssünder deshalb auf härtere Strafen einstellen. Wer zu schnell fährt, muss künftig das Doppelte zahlen. Wer zum Beispiel innerorts 16 bis 20 Stundenkilometer zu schnell ist, bekommt einen Strafzettel über 70 Euro. Auch Falschparken wird teurer. An den Fahrverbotsgrenzen hingegen ändert sich nichts.