Harte Kämpfe bei erster Cage-Night in Nürnberg

MMA steht für „Mixed Martial Arts“, eine  Kampfsportart, in der fast alles erlaubt ist. Man darf den  Gegner zu Boden werfen wie beim Judo, mit dem Fuß an den Kopf treten wie beim Karate und mit Faustschlägen ausknocken wie beim Boxen. Ein harter, teilweise umstrittener Vollkontaktsport, der sich besonders in Amerika riesiger Beliebtheit erfreut. Auch in Bayern will der Sport Fuß fassen. Im Nürnberger Löwensaal fand gestern die erste Cage-Night statt. Ein achteckiger Käfig, ganz wie in den USA – nur mit echten fränkischen Talenten!