Hedon-Künstler arbeitet an neuen Pferdeskulpturen

Kunst oder Gerümpel? Diese Frage hätte sich besser ein Vermieter aus Nürnberg gestellt, ehe er Hedon, die Pferdeskulptur aus Computertasten, entsorgte. Der Rentner hatte das Werk, das seine Garage blockierte, zersägt und auf dem Wertstoffhof entsorgt. Nach einem langen Rechtsstreit wurde dem Künstler Babis Panagiotidis nun 17.500 Euro Schadenersatz zugesprochen. Das sei das Kunstwerk Wert gewesen, stellte das Oberlandesgericht Nürnberg-Fürth fest. Das Gericht setzt damit einen Schlussstrich unter einen mehrjährigen Rechtsstreit. Und der Künstler? Der arbeitet fleißig an zwei neuen Pferdeskulpturen.