Heizpilze in Nürnberg: Temporäre Gastro-Rettung für den Corona Winter 20/21?

Seit 2008 sind Heizpilze in Nürnberg verboten und auch in vielen anderen Städten dürfen sie nicht mehr zum Einsatz kommen. Der Grund: Die gasbetriebenen Pilze sorgen zwar für wohlige Wärme, stoßen aber Unmengen CO2 aus. In einer Saison fast so viel wie ein Kleinwagen in einem ganzen Jahr. Jetzt steht das Verbot aber auf der Kippe: Um die Gastronomie in der Coronakrise zu unterstützen, sollen die Heizpilze auch in der Noris für begrenzte Zeit wieder erlaubt sein.