Herrenlose Koffer und Terrorangst: So reagiert die Bundespolizei

Eine „abstrakte Gefahrenlage“: So bezeichnen Polizei und Politiker die momentane Situation in Mittelfranken. Konkrete Anhaltspunkte für Anschläge gibt es nicht; die Gefahr bleibt aber. Besonders im Fokus sind dabei – neben Veranstaltungen wie dem Bardentreffen – öffenltiche Gebäude. Ob Flughafen, oder auch der Nürnberger Hauptbahnhof: Die Knotenpunkte für viele Reisenden stehen unter besonderem Polizeischutz.