Herz statt Hass: Rund 2000 Menschen demonstrieren gegen AfD Wahlkampfveranstaltung

Sie spaltet die Gesellschaft. Die AfD polarisiert. Anfangs noch als Kurzzeit-Phänomen abgetan, bestimmen sie mittlerweile die politische Landschaft mit. Wäre heute Landtagswahl in Bayern, würde die AfD auf 12 Prozent der Stimmen kommen. Sie wäre damit viert stärkste Kraft und nur knapp hinter der SPD – die sie übrigens in den Umfragen der letzten Wochen sogar zeitweise überholt hatte. Am Wochenende lud die Partei zur Wahlkampfveranstaltung in die Nürnberger Meistersingerhalle. Und da zeigte sich – 12 Prozent würden zwar die AfD wählen. Viele sind da aber ganz anderer Meinung.