Hilfe in der Not: Leben im Nürnberger Frauenhaus

Rund ein Viertel aller Frauen in Deutschland ist bereits einmal in ihrem Leben Opfer von häuslicher Gewalt geworden. Und häusliche Gewalt bedeutet nicht nur körperliche und sexuelle Übergriffe. Obwohl so viele Frauen betroffen sind, wird das Thema häufig tot geschwiegen. Oft scheuen sich die Opfer Hilfe in Anspruch zu nehmen, es ist ihnen einfach zu peinlich. Wir haben Sylvia Schiffer getroffen. 2012 war sie in eben dieser Lage, dazu noch schwanger. Ihre Entscheidung: Der Gang in ein Nürnberger Frauenhaus.

 

Weitere Informationen und die Anlaufstelle des Frauenhauses finden Sie hier.