Hitler-Gemälde unter dem Hammer

Am 20. Juni werden in Nürnberg wieder Werke von Adolf Hitler versteigert. 14 Aquarelle und Zeichnungen des NS-Diktators kommen diesmal unter den Hammer. Diese werden wohl Summen von 1000 bis hin zu 45.000 Euro einbringen. Das Interesse von Sammlern aus dem In- und Ausland ist nach wie vor enorm. Erst im letzten Jahr erzielte ein Aquarell einen Preis von 130 000 Euro. Der Verkauf von Hitlers Werken wird in der Bevölkerung heftig diskutiert, solange keine Hakenkreuze oder andere NS-Symbole zu sehen sind ist er jedoch erlaubt.