Hochwasserschutz in Neunhof wird ausgebaut

Rund um Neunhof tut sich was beim Thema Hochwasserschutz! Ein vorläufiges Konzept des Umweltamtes liegt jetzt vor. Konkret betroffen ist das Gebiet bei der Gründlach, die in der Vergangenheit immer wieder für Überschwemmungen gesorgt hatte. Erste Maßnahme ist die Absenkung der Kreuzäckerstraße um 60 Zentimenter. Der Soosweg im Neunhofer Forst hingegen soll erhöht werden. Zusätzlich sind außerdem Hochwasserschutzwände geplant. Vorab muss noch geprüft werden, ob die knapp 40 betroffenen Grundstücke zur Umsetzung des Vorhabens enteignet werden müssen. Die Kosten des gesamten Projekts werden vom Freistaat Bayern getragen und belaufen sich auf 850 000 Euro.