Höchster Ertrag seit 10 Jahren: Gute Zahlen bei den fränkischen Weinbauern

2018 war ein gutes Jahr für fränkische Weinbauern. Die Weinanbaugebiete der Region haben nämlich mit durchschnittlich 8600 Litern pro Hektar den höchsten Ertrag seit zehn Jahren abgeworfen. Auch hohe Qualität zeichnete den Rebensaft aus. So die amtliche Weinprüfung der Regierung Unterfranken, deren Bilanz gestern veröffentlicht wurde. Dafür wurden rund 69 Prozent der Ernte von 2018 mithilfe eines amtlichen Prüfverfahrens untersucht. 96 Prozent der geprüften Weine dürfen als fränkische Qualitäts- oder Prädikatsweine verkauft werden.